Kärntner Gendarm ermordete nach Scheidung seine Frau

8. Mai 2001, 16:47
posten

Danach unternahm er einen Selbstmordversuch

Klagenfurt - Mord nach Scheidungstermin in Kärnten - Tagesmeldung Gendarm erstach Ex-Frau und verübte Selbstmordversuch Klagenfurt (APA) - Ein 51-jähriger Kärntner Gendarm hat am Dienstag kurz nach seiner Scheidung seine 47-jährige Ex-Frau durch mehrere Messerstiche getötet. Danach rammte er sich das Messer selbst mehrmals in die Brust und wurde lebensgefährlich verletzt. Schauplatz der Tragödie war die kleine Ortschaft Ruhstatt nahe der Unterkärntner Bezirksstadt Völkermarkt.

Scheidung am Vormittag

Das seit einiger Zeit getrennt lebende Paar hatte am Vormittag seinen Scheidungstermin am Bezirksgericht Völkermarkt gehabt. Danach folgte Günther F. laut Erhebungen der Gendarmerie in seinem Auto seiner bisherigen Frau Margarethe zu ihrem Haus. Unterwegs rief er noch den Leiter seiner Dienststelle bei der Grenzgendarmerie an und informierte ihn mit den Worten "Es ist schlecht ausgegangen".

Mord und Selbstmord

Die Bluttat ereignete sich dann kurz vor 12 Uhr im ersten Stock des Hauses der Frau. Diese konnte noch ins Freie flüchten, wo sie jedoch nach wenigen Metern zusammenbrach. Der Täter alarmierte nach seinem Selbstmordversuch den Gendarmerieposten Völkermarkt und teilte mit, dass "Mord und Selbstmord" vorlägen.

Als die Beamten eintrafen, war der stark blutende Mann noch ansprechbar und erkundigte sich immer wieder, ob seine Frau tot sei. Er wurde ins LKH Klagenfurt geflogen, wo er notoperiert wurde. Ob er überlebt, war Dienstag am Nachmittag noch ungewiss. Das Paar hat zwei erwachsene Söhne. (APA)

Share if you care.