Aids-Epidemie veranlasst südafrikanische Zeitung zu eigenwilligem Angebot

8. Mai 2001, 15:41
posten

Statt Kickboard oder Kuli-Set lockt Beerdigung als Aboprämie

15.000 Rand, etwa 30.000 Schilling, läßt sich die südafrikanische Zeitung "The Star" das Abonnenten-Zuckerl kosten. Statt einem Kuli-Set oder sonstigen "sinnvollen" Geschenken, bekommt man von "The Star" eine Bestattung samt Trauerfeier geschenkt berichtet die netzeitung.de. Das Abonnement muss allerdings bis zum etwaigen Todefall behalten werden und Neuabonnenten dürfen nicht jünger als 65 Jahre sein.

Gestartet wurde die Aktion, da die Aids-Epidemie in Südafrika die betroffenen Familien oft in den finanziellen Ruin treiben. Neben den Kosten für die Bestattung müssen die Verwandten auch für den Verdienstausfall aufkommen, der zustandekommt, wenn die Angehörigen durch teilweise lange Anreisen nicht ihrer Arbeit nachgehen können.(red)

Share if you care.