"Pacho" Maturana neuerlich kolumbianischer Teamchef

9. Mai 2001, 14:10
posten

Und die erste Aufgabe hatte es in sich

Bogota - Mit dem Ziel "WM-Qualifikation" ist Francisco Maturana am Dienstag seinen Job als neuer Teamchef der Fußball-Nationalmannschaft Kolumbiens angetreten. Der 52-jährige Zahnarzt hatte Kolumbien bereits zu den Weltmeisterschaften 1990 in Italien und 1994 in den USA geführt, dasselbe soll "Pacho" nun für die WM 2002 in Japan und Südkorea gelingen. Maturana tritt die Nachfolge des am Montag unter Druck des nationalen Verbandes zurückgetretenen Luis Augusto Garcia an.

Die erste Aufgabe Maturanas hat es gleich in sich, im Juli steht nämlich das Gastspiel der Kolumbianer bei Tabellenführer Argentinien auf dem Programm. Kolumbien liegt derzeit auf Rang fünf der südamerikanischen WM-Qualifikation. Die ersten vier Nationalteams qualifizieren sich fix für die Endrunde, der Fünfte muss gegen den Sieger der Ozeanien-Zone um einen Startplatz spielen. (APA/Reuters)

Share if you care.