Über eine Million Zuseher bei beiden "Sophie"-Teilen im ORF

8. Mai 2001, 15:14
posten

Weitere Historien-Verfilmungen in Planung

Durchschnittlich 1.061.000 Zuschauer sahen den ersten Teil der ORF-Koproduktion "Sophie - Sissis kleine Schwester" am Sonntag (6. 5.) in ORF2. Das bedeutete einen Marktanteil von 38 Prozent bei einer Reichweite von 15,8 Prozent, wie der ORF heute, Dienstag, in einer Aussendung mitteilte. Mehr Zuschauer interessierten sich für den gestern, Montag, ausgestrahlten zweiten und letzten Teil: Durchschnittlich 1.207.000 Zuseher (46 Prozent Marktanteil, 17,9 Prozent Reichweite) wollten die Fortsetzung der opulent inszenierten Lebensgeschichte der bayerischen Prinzessin Sophie Charlotte, Schwester der österreichischen Kaiserin Elisabeth, sehen. Auch der Zuseher-Spitzenwert von 1.343.000 sei während der Sendung des zweiten Teils verzeichnet worden.

Weitere Historien-Verfilmungen sind in Planung: Neben dem groß angelegten "Napoleon"-Vierteiler (Drehbeginn: 21. 5.) will der ORF die Lebensgeschichten von Anna Sacher und Lina Loos verfilmen. Auch die Vita des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer, der im Jahr 1809 den Truppen Napoleons am Bergisel die Stirn bot, soll nach einem Drehbuch von Felix Mitterer und in Regie von Xaver Schwarzenberger unter dem Titel "1809 - Die Freiheit des Adlers" verfilmt werden, der Drehstart ist noch ungewiss. (APA)

Share if you care.