Bayern bestätigt 27. BSE-Fall

8. Mai 2001, 09:31
posten

59 positive Test in ganz Deutschland

München - In Bayern hat sich ein 27. BSE-Fall bestätigt. Betroffen ist nach Angaben des Münchner Verbraucherschutzministeriums vom Montagabend ein 1996 geborenes weibliches Rind aus Oberbayern. Das Tier war vor einem Monat im Betrieb verendet. Der Bestand ist bereits gesperrt, seitdem ein Schnelltest positiv verlaufen war. Die Bundesanstalt für Viruserkrankungen der Tiere in Tübigen bestätigte jetzt den Verdacht.

Seit die Rinderseuche vor gut fünf Monaten in Deutschland ausbrach, wurden bis zum 8. Mai bundesweit 59 BSE-Fälle bestätigt, davon 27 in Bayern. Damit gibt es im Vergleich der deutschen Bundesländer im Freistaat die meisten infizierten Rinder.(APA/dpa)

Share if you care.