Castro zu offiziellem Besuch im Iran eingetroffen

7. Mai 2001, 22:17
posten

Gemeinsame Haltung gegen die USA

Teheran - Der kubanische Staatschef Fidel Castro ist Montag Abend zu einem viertägigen offiziellen Besuch in Teheran eingetroffen. Mit seiner ersten Iran-Reise erwidert Castro einen Staatsbesuch des iranischen Präsidenten Mohammed Khatami vom vergangenen Oktober. Außer von Khatami wird Castro auch vom geistlichen Oberhaupt Irans, Ayatollah Ali Khamenei, zu einem Gespräch erwartet. Eine Unterredung mit Ex-Präsident Ali Akbar Hashemi Rafsandjani steht ebenfalls auf dem Programm.

Kuba und Iran eint die gemeinsame Haltung gegen die USA, die gegen beide Staaten Sanktionen verhängt haben. Nach den Worten von Khatami zahlen beide einen "hohen Preis für die Bewahrung ihrer Unabhängigkeit". Im Austausch gegen Zucker liefert Iran Öl an Kuba. Geplant sind gemeinsame Projekte im Gesundheitswesen und der Industrie. Iran will Kuba kurzfristige Exportkredite über zehn Millionen Dollar zum Kauf iranischer Güter gewähren. (APA/dpa)

Share if you care.