CDU-Süssmuth für Pflicht-Deutschkurse

7. Mai 2001, 20:11
1 Posting

"Haben die größten Probleme mit denjenigen, die die Sprache nicht können"

Berlin - Einwanderer sollen nach den Vorstellungen der deutschen CDU-Politikerin Rita Süssmuth zur Teilnahme an Deutschkursen verpflichtet werden. In einem Interview der Deutschen Welle wies die Vorsitzende der Zuwanderungskommission der Bundesregierung am Montag darauf hin, dass die Sprache für die Integration von Ausländern entscheidend sei: "Wir haben die größten Probleme mit denjenigen, die die Sprache nicht können und die keine Schul- und Berufsausbildung haben."

Zur Integration gehöre "immer auch ein Integrationsangebot und eine Verpflichtung, von diesem Angebot Gebrauch zu machen", fügte Süssmuth hinzu. Nach Ansicht der CDU-Politikerin braucht Zuwanderung Akzeptanz auf beiden Seiten: "Menschen, die zu uns kommen, müssen auch das Gefühl haben, willkommen zu sein." Süssmuth sagte weiter: "Bei vier Millionen Arbeitslosen ist die Akzeptanz verständlicherweise gering." Die Zuwanderungskommission der Bundesregierung wird ihr Konzept am 4. Juli vorstellen. (APA/AP)

Share if you care.