"Dinner-Pirat" zum 180. Mal festgenommen

7. Mai 2001, 19:34
posten

Obdachloser Niederländer jahrelanger notorischer Zechpreller

Amsterdam - Die niederländische Polizei hat zum 180. Mal einen obdachlosen Zechpreller festgenommen. Polizeisprecher Math de Rey erklärte am Montag, der Mann habe in einem karibischen Restaurant in Maastricht für rund 18 Gulden (8,17 Euro/112,4 S) gegessen und dann nicht bezahlt. Der 55-Jährige ist obdachlos und reist schon seit längerem durch das Land. Vor einigen Jahren gab ihm eine niederländische Zeitung den Namen "Dinner-Pirat".

Bisher wurde der Mann in 16 von 22 Polizeibezirken im Land festgenommen; vor zwei Jahren wurde er zu drei Monaten Haft verurteilt. Am vergangenen Samstag wurde er wenige Meter von dem Restaurant entfernt aufgegriffen.

"Der Mann war so betrunken, er konnte kaum gerade stehen", sagte de Rey. In einer Befragung habe er dann seinen Spitznamen genannt. Obdachlose könnten in öffentlichen Einrichtungen kostenlos essen, "aber dieser Mann ist wahrscheinlich ein Feinschmecker", erklärte de Rey. In den Medien hieß es, der "Dinner-Pirat" bevorzuge die chinesische und die indische Küche. Er wurde 15 Stunden nach seiner Festnahme wieder freigelassen. Vorher erhielt er aber noch ein kostenloses Essen in Haft. (APA/AP)

Share if you care.