fabrics interseason® - Alternatives Initiationsritual

9. Mai 2001, 10:42
posten

Präsentation einer Konzeption von Fem-Mode

Konzeptioneller Schwerpunkt des Projektes (initiating) LODGE fabrics interseason® A/H Kollektion 2001/2002 von Wally Salner und Johannes Schweiger ist die Auseinandersetzung mit der Phänomenologie "Geheimgesellschaft und deren Rituale".

Secret societies sind meist männerdominierte Geheimbünde, die elitär, formell und sehr "absichtlich" agieren; sie bedienen sich dabei äusserst komplizierter Zeichensysteme (Codes), die den inneren Zusammenhang und eine Abgeschiedenheit von Aussen sichern.

Die "unheimliche" Faszination und "geheime" Anziehungskraft die von solchen Geheimgesellschaften ausgeht, setzt ____fabrics interseason® im MAK im Rahmen einer Performance als ein konstitutives Showelement ein:

Bezugnehmend auf die Tradition der Initiationsriten diverser Logen / Geheimbünde konzipiert ___fabrics interseason® ein alternatives Initiationsritual.

Für den musikalischen live-act der Performance zeichnet sich der Wiener Elektroniker Philipp Quehenberger verantwortlich. Dieser live-act wird in Folge als Soundtrack #05 auf ego vaccuum records erscheinen.
(red)

Zur Nach-Schau hier klicken!

____fabrics interseason®
fabrics@sabotage.at
www.fabrics.at

Feminist chic remixed
Interview mit Wally Salner und Johannes Schweiger

Share if you care.