Neue Regierung in Sambia vereidigt

7. Mai 2001, 18:44
posten

Präsident Chiluba verzichtete auf drittes Mandat

Lusaka - In Sambia hat Präsident Frederick Chiluba nach der Auflösung seines bisherigen Kabinetts am Montag eine neue Regierungsmannschaft vereidigt. Der frühere Gewerkschaftschef, der unter dem Druck wachsender Kritik auf eine verfassungswidrige dritte Amtszeit verzichtet hatte, forderte die 24 neuen Minister zum Zusammenhalt auf. "Wir müssen lernen, zusammenzuarbeiten und unsere Probleme intern lösen", sagte er.

Chilubas Gegner aus den eigenen Reihen gehören dem neuen Kabinett nicht mehr an. Mit der Regierungsauflösung war Chiluba einem Amtsenthebungsverfahren zuvorgekommen.

Chilubas Ambitionen auf eine dritte Amtszeit hatten in dem afrikanischen Land wochenlang erbitterte Diskussionen ausgelöst und zu Spannungen innerhalb der Regierung geführt. Nach seiner Verzichtserklärung auf ein drittes Mandat war am Samstag bei einer Kundgebung ein Mensch ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere waren verletzt worden, nachdem die Polizei mit Tränengas geschossen hatte. (APA/dpa)

Share if you care.