Russland versetzt Armee an afghanischer Grenze in Alarmbereitschaft

7. Mai 2001, 17:17
posten

Heftige Kämpfe zwischen Taliban-Milizen und Massud-Truppen

Moskau - Nach heftigen Kämpfen im Norden Afghanistans sind im benachbarten Tadschikistan russische Grenztruppen in erhöhte Gefechtsbereitschaft versetzt worden. Die Kampfhandlungen zwischen den Taliban-Milizen und der Nordallianz von Ahmed Shah Massud in Afghanistan hätten sich bis auf 3,5 Kilometer an die tadschikische Grenze angenähert, teilte die Führung der alarmierten russischen 201. Panzergrenadier-Division am Montag nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS mit.

Russische Grenzeinheiten überwachen auf Bitten der tadschikischen Regierung in Duschanbe die Grenze zu Afghanistan. In den vergangenen Monaten waren wiederholt afghanische Geschosse auf tadschikischem Gebiet eingeschlagen. Über die Grenze laufen zudem wichtige Schmugglerrouten für Rauschgift. Anfang Mai hatten russische Grenzsoldaten bei einem Schusswechsel drei Grenzgänger getötet. (APA/dpa)

Share if you care.