Mit 224 km/h über die Tauernautobahn

7. Mai 2001, 11:12
posten

Deutscher Raser konnte nicht einmal von der Gendarmerie gestoppt werden

Salzburg - Stolze 224 Stundenkilometer ergab die Radarmessung bei einem deutschen Porschefahrer, der gestern Nachmittag auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Süden bolzte. Der Temposünder konnte von den Salzburger Gendarmeriebeamten zwar nicht gestoppt werden, wird aber trotzdem nicht so einfach davonkommen: "Das Kennzeichen war gut lesbar", meinte Major Friedrich Schmidhuber, der Leiter der Verkehrsabteilung, auf Anfrage.

Der Pkw-Lenker wurde von den Beamten mittels mobiler Radarmessung zwischen dem Kraftwerk Urstein und Hallein (Tennengau) erwischt. Der Raser wird nun bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. (APA)

Share if you care.