"Hingabe" und "sanfte Menschlichkeit"

6. Mai 2001, 23:08
posten

Das brachte Sting eine Auszeichnung

Washington - Der britische Pop-Veteran Sting ist für seinen Beitrag zur kulturellen Verständigung sowie sein Engagement für Ureinwohner und die Umwelt vom Arabisch- Amerikanischen Institut in den USA ausgezeichnet worden. Jordaniens Königin Noor, Witwe von König Hussein, überreichte ihm am Samstagabend auf einer Gala-Veranstaltung in Washington den nach dem amerikanisch-libanesischen Schriftsteller benannten Kahlil-Gibran-Preis.

Noor würdigte Stings "Hingabe" und "sanfte Menschlichkeit", die sich in seiner Musik ausdrücke. Der Star setze sich seit Jahren für Menschenrechts- und Umweltschutzgruppen ein. Er hätte eine Regenwald- Stiftung gegründet und kämpfe für die Rechte der Ureinwohner. In seiner Musik bringe Sting verschiedene Kulturkreise zusammen und hätte wesentlich dazu beigetragen, dass arabische Musik auch in die US- Charts vertreten ist: "Desert Rose" aus dem Album "Brand New Day" sang er zusammen mit dem algerischen Rai-Sänger Cheb Mami.

Zu den früheren Gewinnern des Preises gehören US-Senator George Mitchell, der für seine Vermittlungen im nordirischen Friedensprozess ausgezeichnet wurde, sowie die gegen Rassismus kämpfende Frauenorganisation YWCA. (APA)

Share if you care.