Vorarlberg: Gasrohrbruch in Hohenems

6. Mai 2001, 16:34
posten

Zwölf Bewohner von drei Häusern vorsichtshalber evakuiert

Bregenz - In der Vorarlberger Stadt Hohenems gab es am Wochenende Gasalarm. Als Folge der Regenfälle ist durchnässtes Erdreich in einen Baustellengraben gerutscht und hat die Erdgasleitung beschädigt. Wegen Explosionsgefahr wurden zwölf Bewohner aus drei benachbarten Häusern vorübergehend evakuiert.

Der Zwischenfall hat sich bereits am Samstag ereignet, wurde aber erst am Sonntag bekannt. Laut Mitteilung der Sicherheitsdirektion wurde die Gasleitung an einer Verbindungsmuffe getrennt und Erdgas strömte aus. Der Schaden konnte aber bald repariert werden. Die Bewohner durften in ihre Häuser an der Kaiser Franz Josefstraße und Römerstraße zurück kehren. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz, die Bundesstraße (B 190) wurde während der Reparatur der Gasleitung und Überprüfung der Häuser auf mögliche Gasrückstände gesperrt. (APA)

Share if you care.