Dritter Grenzübergang Niederösterreich- Slowakei eröffnet

6. Mai 2001, 20:01
posten

Fähre in Angern a.d. March hat Betrieb aufgenommen

Angern a.d. March - Zwischen Niederösterreich und der Slowakei steht seit heute, Sonntag, ein dritter Grenzübergang zur Verfügung. In Angern a.d. March hat eine Fähre den Betrieb aufgenommen. Sie verbindet die niederösterreichische Marktgemeinde mit Zahorska Ves am slowakischen Ufer des Flusses und wird vorerst täglich von 6.00 bis 20.00 Uhr verkehren.

Landeshauptmann Erwin Pröll (V) hatte einen weiteren Grenzübergang zum östlichen Nachbarn seit längerer Zeit massiv forciert. So war es bereits im November 1998 bei einem "Lokalaugenschein" mit der damals für Regional- und Strukturpolitik zuständigen EU-Kommissarin Monika Wulf-Mathies zu diesbezüglichen Gesprächen gekommen.

Ähnlich wie der Grenzübergang in Hohenau a.d. March - eine Pontonbrücke - bei Hoch- oder Niederwasser sowie Eisbildung nicht benützbar ist, wird auch die Fähre in Angern bei derartigen Bedingungen nicht verkehren, so der ÖAMTC. In diesen Fällen bleibt zwischen Niederösterreich und der Slowakei nur der "Landweg", die Straßenverbindung in Berg.

Der neue Übergang steht EU-Bürgern, Slowaken sowie Tschechen im Reise- und Ausflugsverkehr zur Verfügung. Vorerst dürfen nur Pkw die Fähre benützen. In zwei bis drei Wochen (jeweils Montag bis Freitag) wird ein Passieren auch für den Güterverkehr (Kfz bis maximal 3,5 Tonnen Gesamtgewicht) möglich sein. (APA)

Share if you care.