EU warnt Mazedonien vor "Kriegserklärung"

6. Mai 2001, 15:01
4 Postings

"Ein solcher Schritt würde nicht zu der von uns gewünschten Zurückhaltung passen."

Nyköping - Die EU hat die politische Führung in Mazedonien am Sonntag vor der förmlichen Verabschiedung einer "Kriegserklärung" gegen albanische Rebellen im Parlament gewarnt. Vor dem Abschluss des informellen EU-Außenministertreffens in Nyköping sagte der zuständige Sprecher der schwedischen Ratspräsidentschaft, Hans Dahlgren: Er bezog sich auf die Ankündigung einer entsprechenden Abstimmung für kommenden Dienstag.

Dies werde der außenpolitische EU-Beauftragte Javier Solana bei einer noch am Sonntag beginnenden Reise in die mazedonische Hauptstadt Skopje zusammen mit NATO-Generalsekretär George Robertson übermitteln. In der nächste Woche würden auch Schwedens Außenministerin Anna Lindh für die EU-Ratspräsidentschaft und EU-Kommissar Chris Patten nach Skopje sowie in die albanische Hauptstadt Tirana reisen.

Zu den gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen mazedonischen Einheiten und albanischen Rebellen meinte Dahlgren, die EU sei "besorgt". Er erklärte weiter: "In Anbetracht der Entwicklung in den letzten beiden Jahren muss man aber sagen, dass die Dinge nicht ganz so schlecht stehen." Er verwies auf Prozesse wegen Kriegsverbrechen vor dem Haager Tribunal, die Festnahme des ehemaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic und "den politischen Prozess in Belgrad, der sich in die richtige Richtung bewegt." (APA/dpa)

Share if you care.