Fernfahrer war 54 Stunden mit Lkw unterwegs

6. Mai 2001, 12:29
posten

Tachoscheibe manipuliert

Linz - Die Gendarmen trauten ihren Augen kaum, als sie vor wenigen Tagen einen Lkw-Lenker auf der A25, der Linzer Autobahn, aufhielten: Der 33-Jährige war 54 Stunden hinter dem Steuer gesessen.

Der aus Bosnien stammende und im Bezirk Ried wohnhafte Fernfahrer habe durch das Anfertigen einer zweiten Tachoscheibe einen weiteren Lenker vortäuschen wollen, berichtete ein Gendarmeriebeamter im Gespräch. Jede Woche würden drei bis vier Lenker, die zu lange hinter dem Volant gesessen sind, aus dem Verkehr gezogen. Die Dunkelziffer sei aber, so der Beamte, um einiges höher. (APA)

Share if you care.