Tiroler Motorradraser mit 198 km/h "geblitzt"

7. Mai 2001, 09:04
posten

Motorradhändler erwartet Führerscheinentzug

Salzburg - Mit rekordverdächtigen 198 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 100 war am Samstag Nachmittag ein Tiroler Motorradfahrer auf der Paß-Thurn-Straße im Pinzgau unterwegs. Beamte des Gendarmeriepostens Mittersill hätten dem 34-jährigen Unternehmer - er handelt übrigens mit Motorrädern - gerne an Ort und Stelle den Schein abgenommen, doch war der Raser ohne das rosa Papier unterwegs.

Aufgeschoben ist freilich nicht aufgehoben: Der Motorradfahrer wird bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See angezeigt, was für den 34-Jährigen in weiterer Folge die Einleitung eines Führerscheinentzugsverfahrens bedeutet, so die Gendarmerie am Sonntag in einer Aussendung. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.