Computermaus sendet und empfängt SMS

5. Mai 2001, 12:28
2 Postings

Internet-Agent schickt Nachrichten auf das Maus-Display

Die Commouse AG hat eine Computermaus entwickelt, mit der sich SMS senden und empfangen lassen. Jeder Nutzer hat eine Maus-Telefonnummer, die er selbst vergeben kann. Eine eingegangene SMS erscheint auf dem Display der .comMouse. Die Kurznachricht lässt sich im Maus-LCD auf und ab scrollen oder per Knopfdruck auf dem Bildschirm anzeigen.

Persönliche Interessenliste dank Internet-Agent

Mit der .comMouse erhält der Nutzer außerdem gezielte Informationen. Er kann wählen, ob er etwa Auktionsangebote, Aktienkurse oder Nachrichten auf dem Display seiner Maus lesen möchte. Die Mitteilungen zu den gewünschten Gebieten stellt ein Internet-Agent zusammen. Mit einem Klick auf die Schlagzeile im Ticker gelangt der Anwender auf die entsprechende Webseite.

Optische Signale bei neuer SMS

Der Agent meldet sich immer dann, wenn er Informationen zu einem Ereignis findet, die zum individuell eingestellten Nachrichtenprofil passen. Hat der Agent etwa die Aufgabe, Aktienkurse zu beobachten und sich dann zu melden, wenn sich ein ganz bestimmter Wert um mehr als zehn Prozent verändert, leuchtet die Unterseite der .comMouse blau auf und die Internet-Taste ist aktiviert.

Anschluss über USb

Die .comMouse wird über einen USB-Anschluss mit dem Computer verbunden. Ein Scrollrad unterstützt die Bedienung von Windowsprogrammen. Die Maus besitzt einen optischen Bewegungssensor. Durch das berührungslose Abtasten entfällt die Reinigung der Mausmechanik. Erhältlich ist die .comMouse ab sofort für 1.040 Schilling. Die Commouse AG stellt ihr Produkt auf der Internet World vor. (pte)

  • Artikelbild
    foto: commouse
Share if you care.