In verschiedene Rollen schlüpfen

5. Mai 2001, 22:39
posten

In die Welt des Tanztheaters schnuppern - "Körperkult und Schlankheitswahn"

Das können Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren am 16. und 17. Mai im Rahmen der Projektreihe „Fremd Körper“ im Bregenzer Mädchenzentrum AmaZone.

Während des Tanz- und Bewegungstheater-Workshops mit Birte Brudermann wird eine kleine Performance vorbereitet. „Stellas Nachmittag“ – so der Titel des von Brudermann konzipierten Stücks – behandelt die Gedankenwelt einer heranwachsenden Frau, ihre Konflikte im Elternhaus, den Wunsch nach Selbständigkeit, die Liebe und den Alltag. Die Veranstaltung in der AmaZone ist Teil des umfangreichen Rahmenprogramms zur aktuellen Produktion „Fremd Körper“ des Projekttheaters Vorarlberg.

„Körperkult und Schlankheitswahn“

Zugleich bildet die öffentliche Aufführung des erarbeiteten Bewegungstheaterprojekts am 17. Mai um 20.15 Uhr im Theater am Saumarkt in Feldkirch den Einstieg in die Podiums-Publikums-Diskussion „Körperkult und Schlankheitswahn“. In der Diskussion, die den Schlusspunkt der Veranstaltungsreihe „Fremd Körper“ darstellt, behandeln ExpertInnen aus ganz unterschiedlichen Erfahrungs- und Arbeitsbereichen den Themenkreis „Diätenwahn, Bulimie und Magersucht“. Moderatorin ist Sabine Juffinger vom FEMAIL.

Mädchen und junge Frauen, die Lust auf Tanz- und Bewegungstheater haben, sollten sich aufgrund der begrenzten Teilnehmerinnenzahl möglichst rasch anmelden. (red)

Workshop im Mädchenzentrum AmaZone, Kirchstraße 39, 6900 Bregenz

16. und 17. Mai, jeweils von 15 bis 18 Uhr

Anmeldung: AmaZone, Tel + Fax 0 55 74/4 58 01, email

Performance: 17. Mai, 20.15 Uhr, Theater am Saumarkt, anschließend Diskussion „Körperkult und Schlankheitswahn“
Share if you care.