Schüssel für "befristete und limitierte" Zuwanderung

6. Mai 2001, 12:46
24 Postings

Kanzler bekräftigt Linie der Bundesregierung

Wien - Für eine "kontrollierte und flexible" Zuwanderung in jenen Bereichen, in denen es zu wenige heimische Arbeitskräfte gibt, also im Tourismus oder in manchen Industriezweigen, sprach sich Bundeskanzler ÖVP-Obmann Wolfgang Schüssel am Samstag aus. In der ORF-Radioreihe "Im Journal zu Gast" bekräftigte er die Linie der Regierung, wonach niemand sage, "keinerlei Zuwanderung", sie solle aber "befristet, limitiert und von uns kontrolliert" erfolgen. (APA)
Share if you care.