Am Montag werden GSM-1800er Frequenzen versteigert

4. Mai 2001, 16:21
posten

Mobilkom, max.mobil und One als Bewerber - Acht Frequenzpakete werden vergeben

Am kommenden Montag, 7. Mai, findet die Versteigerung für Mobilfunk-Frequenzpakete im GSM-1800er Bereich statt. Zur Vergabe gelangen insgesamt acht Frequenzpakete, sechs zu 2 x 2 MHz sowie je eines zu 2 x 1,2 MHz und 2 x 8 MHz. Für die Auktion hatten sich bis 26. März die Mobilkom Austria, max.mobil und One beworben.

Die Mindestgebote liegen je nach Paketgröße zwischen 60 und 400 Mill. S (29,1 Mill. Euro). Bei der neuen Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) war am Freitag Nachmittag niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Mehrrundenverfahren

Die Versteigerung findet - wie bereits die UMTS-Versteigerung im November 2000 und die Wireless Local Loop-Versteigerung im Februar 2001 - in Form eines offenen, aufsteigenden, simultanen Mehrrundenverfahrens statt. Die Zuteilung der Frequenzen erfolgt 14 Tage nach der Auktion. (APA)

Share if you care.