Afghanistan: Acht Tote bei Bombenexplosion

4. Mai 2001, 15:51
posten

30 Verletzte - anti-iranische Unruhen

Islamabad - Bei einer Bombenexplosion vor einer Moschee in der afghanischer Stadt Herat im Westen des Landes sind am Freitag mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Dies meldete die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur Afghanische Islamische Presse (AIP). Unter den Toten sei auch der iranische sunnitische Sektenführer Maulvi Mohammed Musa.

Der Gouverneur der Provinz Herat, Mualvi Khairullah Khairkhwa, erklärte laut AIP, bei der Explosion seien auch etwa 30 Personen verletzt worden. Er warf dem Iran vor, Drahtzieher für den Anschlag zu sein. Nach der Explosion kam es laut AIP zu anti-iranischen Unruhen. Dabei wurden das iranische Konsulat und schiitische Gebetsorte in Brand gesteckt. (APA/Reuters)

Share if you care.