Im Frühjahr beginnt die Zeit der Fahrraddiebstähle

4. Mai 2001, 15:52
posten

ARBÖ-Fahrradpickerl soll Rückgabe gefundener Räder erleichtern

Wien - Hat der Drahtesel wieder "Saison", so gilt das auch leider für Diebe, warnte der ARBÖ am Freitag in einer Aussendung. 21.037 Fahrrad-Diebstähle wären im Jahr 1999 angezeigt worden. Ein Beitrag, um gestohlene Bikes wieder an die rechtmäßigen Besitzern zu retournieren, soll laut ARBÖ das Fahrradpickerl sein. ****

Gegen den Diebstahl gibt es leider kein Allheilmittel, so der Radfahrerklub. Profis würden auch die dicksten Absperrketten knacken. Oft würden die gestohlenen Räder allerdings einfach irgend wo abgestellt und zurückgelassen. Die Rückgabe an den rechtmäßigen Besitzer scheitere dann meist an der Möglichkeit, den Drahtesel zu identifizieren.

Die eingestanzte Nummer im ARBÖ-Fahrradpickerl soll die Rückgabe an die Eigentümer erleichtern. Denn oft hätten sogar die Besitzer Schwierigkeiten, ihr Rad bis in alle Einzelheiten zu beschreiben, hieß es. Würde allerdings bei einem wieder entdeckten Drahtesel das Pickerl gefunden, stünden die Chancen für eine Rückgabe an den Eigentümer sehr gut. Erhältlich ist das ARBÖ-Fahrradpickerl in allen ARBÖ-Dienststellen. (APA)

Share if you care.