EFTA und Singapur verhandeln über Freihandelsabkommen

4. Mai 2001, 15:34
posten
Singapur - Die Schweiz sowie die anderen EFTA-Staaten (Norwegen, Island und Liechtenstein) und Singapur haben am Freitag die Aufnahme von Verhandlungen über ein umfassendes Freihandelsabkommen angekündigt.

Das Abkommen soll die Zollfreiheit des Handels mit Industriegütern garantieren, die Dienstleistungsmärkte und das öffentliche Beschaffungswesen liberalisieren. Zudem soll es Bestimmungen zur Förderung und zum Schutz von Direktinvestitionen und zum Schutz geistiger Eigentumsrechte enthalten.

Die erste Verhandlungsrunde EFTA-Singapur werde Anfang Juli dieses Jahres stattfinden, teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) am Freitag weiter mit. Es sei die Absicht beider Seiten, die Verhandlungen wenn möglich vor Ende 2001 abzuschließen. (APA/sda)

Share if you care.