Die große Ladomat- Wanderparty gastiert in Wien

4. Mai 2001, 14:14
posten

Gefeiert wird eines der innovativsten Labels der letzten Jahre

Es ist kein Geheimnis, dass Ladomat zu unseren erklärten Lieblingslabels zählt: Wie Kitty-Yo, Plattenmeister und alles, alles aus dem Umfeld der großen Gudrun Gut mit ihrem Mutter-für-Viele-Label Monika bewegen sich die auf Ladomat vertretenen KünstlerInnen in einem überaus spannenden Schnittfeld von Elektronischem und Akustischem, von Tanzbarem und Wohnzimmereskem, von Experimentell-Kantigem und Honigsüß-Niedlichem, von reduziertem Lo-Fi und Schwelgerischem. Die Soundwechsel sind nicht nur von Act zu Act überraschend - auch bei ein und demselben Künstler lässt sich niemals vorhersagen, wie sein nächstes Werk klingen mag.

Eine bloße Aufzählung der Kinder von Ladomat erspart die Mühe einer näheren Beschreibung: Egoexpress. Console. Whirlpool Productions. Golden Boy. Erobique. Hans Nieswandt. Turner. Commercial Breakup. Andreas Dorau. Zimt. Und und und.

In dulce jubilo

Aus Anlass des 100sten Tonrägers von Ladomat - entstanden eigentlich als Querableger des deutschen Traditions-Indie-Labels L'Age d'Or - packt Plattenmama Charlotte Goltermann ihre Kinder ins Auto und geht mit ihnen auf Tour. Die Besetzung wechselt dabei von Ort zu Ort. Und - das soll nicht verschwiegen werden - nach Wien kommen einige, auf die wir ganz besonders gehofft hätten, nicht. - Aber es treten an: Golden Boy mitsamt Miss Kittin und Jan Gazarra live - und immerhin als DJs: Turner, Lawrence, Michael Mayer und nochmals Miss Kittin.

Und zum Abschluss zitieren wir ganz ungehemmt Frau Goltermann:

Gute Menschen machen gute Musik. Jetzt auch live. Glanz, Würde, Motivation, Getränk, Charisma, Irrsinn, Geldvernichtung, Stolz, Ruhe, Adrenalin, Unglaube, Euphorie, Körperkontrolle, Wahnwitz, Armut, Demokratie, Familie, Exzentrik, Luxus und Festplatte.

Und Musik.

(Josefson)

5. 5. Wien - Meierei:

live: Golden Boy with Miss Kittin, Jan Gazarra

dj's: Lawrence, Michael Mayer, Turner, Miss Kittin

Alles zur Ladomat 100-Tour

... und alles weitere findet sich auf der Webseite von ladomat
Share if you care.