RZB erwartet Gewinnrückgang bei Mayr-Melnhof

4. Mai 2001, 12:25
posten
Wien - Die Raiffeisen Zentralbank (RZB) erwartet in einer aktuellen Analyse für die Jahre 2001 und 2002 einen Gewinnrückgang für den im ATX-Segment der Wiener Börse gelisteten Kartonhersteller Mayr-Melnhof. Der Gewinn je Aktie werde sich demnach im Jahr 2001 auf 5,20 Euro und im Folgejahr auf 5,42 Euro belaufen, nach 5,56 Euro im Vorjahr. Die "Übergewichten"-Einstufung werde trotz der Eintrübung des wirtschaftlichen Umfelds beibehalten.

Begründet wird die unveränderte Einstufung unter anderem mit dem Wachstum durch bevorstehende Akquisitionen und dem noch laufenden Aktienrückkaufprogramm. Die Dividendenerhöhung um 6,5 Prozent im Rekordjahr 2000 sei "eher mager" ausgefallen, so die Analysten der RZB. Dies lasse darauf schließen, dass die einbehaltenen Gewinne für andere Zwecke, wie zum Beispiel Akquisitionen, Verwendung finden sollen. (APA)

Share if you care.