UBS Warburg stuft VA Stahl zurück

4. Mai 2001, 12:38
posten
Wien - Das Investmenthaus UBS Warburg hat seine Einstufung zahlreicher europäischer Stahlaktien nach unten revidiert. Betroffen ist auch die österreichische VA Stahl, für die UBS Warburg seine Empfehlung von "strong buy" auf "hold" zurück genommen hat.

Die Einstufung für den europäischen Stahlsektor generell wurde nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg von "overweight" auf "neutral" revidiert. Maßgeblich sei die Konsolidierungswelle der Branche, die zu steigendem Wettbewerbsdruck führe. Neben der VA Stahl wurden auch Corus Group, Arbed, Aceralia und Usinor von "strong buy" auf "hold" zurück gestuft. Die Empfehlung für ThyssenKrupp wurde von "buy" auf "hold" revidiert.(APA)

Share if you care.