60-Tonnen-Kran stürzte um

4. Mai 2001, 09:37
posten

Keine Verletzten

Wien - Ein spektakulärer Zwischenfall mit einem 60-Tonnen-Kran hat sich gestern, Donnerstagnachmittag, in Wien-Josefstadt ereignet: Bei Arbeiten in der Tigergasse hatte der Fahrer des Arbeitsfahrzeuges aus Platzmangel die seitlichen Stützarme nicht ausgefahren. Beim Anheben einer Last begann der Kran daraufhin zu kippen und stürzte in den benachbarten Tigerpark. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt, berichtete die Wiener Polizei heute, Freitag.

Zur Bergung des umgestürzten Arbeitsgeräts, die zahlreiche Schaulustige anzog, mussten zwei weitere Kranfahrzeuge mit 100 und 90 Tonnen Zuglast ausrücken. Der Tigerpark wurde während der Arbeiten, die sich bis gegen 23.00 Uhr hinzogen, für Fußgänger gesperrt. Im Zuge der Bergung mussten auch zahlreiche Verkehrsschilder vorübergehend abmontiert werden. (APA)

Share if you care.