Manege frei: Österreichischer National-Circus in Wien

4. Mai 2001, 15:07
posten

Premiere auf der Donauinsel nach Konkurs

Wien - Totgesagte leben offenbar wirklich länger: Der österreichische National-Circus Louis Knie war bereits in Konkurs, man musste davon ausgehen, dass der letzte Vorhang für die Artisten gefallen war. Doch weit gefehlt - gestern, Donnerstag, Abend feierte der Zirkus eine äußerst erfolgreiche Premiere des neuen Programms auf der Wiener Donauinsel, bei der die Künstler teils unglaubliche Nummern boten.

Wenn der amerikanische Artist Guy Vincent Theron alias Guy Tell sechs Armbrüste so ausrichtet, dass immer ein Schuss den nächsten auslöst und der letzte - ganz im Stile des Schweizer Vorbilds Wilhelm Tell - einen Apfel treffen soll, der sich auf dem Kopf des Schützen selbst befindet, so kann schon kurz der Atem aussetzen. Potenzielle Zirkusgäste können beruhigt sein: Die Nummer wird auch in den nächsten Tagen zu sehen sein, es ging alles glatt.

Spektakulär waren ebenso "Manegen-Klassiker" wie die Drahtseilnummer der Russin Marina Osinskaya, die Kunstsprungvorführungen der rumänischen Gruppe Catana oder die von Louis Knie jun. präsentierten Tierdressuren mit Zebras, Kamelen, Lamas und - trotz BSE und MKS - exotischen Rinderrassen. Glücklich konnte sich der Besucher schätzen, dass die Clowns Carlos und Manu ausschließlich Ungefährliches zum Besten gaben. Das Publikum im fast zur Gänze gefüllten Zelt wurde bei den Späßen des Duos kräftigst mit einbezogen und musste so manchen Schabernack ausbaden. Humor ist, wenn man trotzdem lacht ...

Der ganz eigenen Zirkusatmosphäre erfreuten sich unter anderen Richard und Christine "Mausi" Lugner, Regisseur Franz Antel, Tiergartendirektor Helmut Pechlaner, Heinz Werner Schimanko und "Wetterfrosch" Carl Michael Belcredi. Ebenso wurde Gerichtsmediziner Prof. Christian Reiter gesichtet - rein privat, wie er betonte. Donnerstag Abend war es jedenfalls voll: Ob das Zirkus-Flair vergangener Tage auf Dauer wieder zum Leben erweckt werden kann, bleibt abzuwarten ... (APA)

Share if you care.