Aktionäre von Telecom Italia stimmen Aktientauschplan zu

4. Mai 2001, 09:19
posten

Stimmrechtslose Sparaktien gegen Aufzahlung in Stammaktien getauscht

Turin - Die Aktionäre der Telecom Italia SpA, Rom, haben dem Umtausch der stimmrechtslosen Sparaktien (entsprechen den Vorzugsaktien in Österreich) in Stammaktien bei einer Hauptversammlung am Donnerstag zugestimmt. Der Plan sieht nach Angaben des Unternehmens vor, dass die Aktionäre mindestens 5,25 Euro pro Sparaktie in bar bezahlen, um eine konventionelle Aktie zu erhalten, wenn der Kurs der TI-Aktie über 12,50 Euro liegt. Analysten haben das Vorhaben begrüßt und erklärt, dass es im Interesse der Gesellschaft liegt.

Es soll dem Telekomunternehmen bis zu 10,8 Mrd. Euro (149 Mrd. S) einbringen und könnte zu einer höheren Bonitätseinstufung führen. Telecom Italia hatte den Umtausch der Sparaktien bereits im Februar vorgeschlagen, um mit dem Erlös der Muttergesellschaft Ing. C. Olivetti & C. SpA, Ivrea, bei der Rückzahlung von Verbindlichkeiten in Höhe von 19 Mrd. Euro zu helfen, die bei der Übernahme von TI im Jahr 1999 entstanden waren.(APA/vwd)

Share if you care.