Nick Cave, Neil Young und Willy DeVille live!

3. Mai 2001, 19:35
posten

Aufatmen bei Cave-Fans: Übersiedlung in die größere Stadthalle

Wien/Wiesen - Aufatmen können jene unglücklichen Fans des Australiers Nick Cave, die in der letzten Woche an diversen Vorverkaufsstellen nur noch ein Kopfschütteln und die Gratisinformation "Leider ausverkauft" bekommen konnten. Aufgrund der großen Nachfrage wurde sein Konzert vom 1. Juni von der Libro Music Hall in die größere Wiener Stadthalle verlegt - damit nicht nur God in the House ist, sondern auch viel bunt gekleidete Fans: Tätarätä! Bisher erstandene Karten behalten selbstverständlich weiterhin ihre Gültigkeit.
Tickets können im Bereich "Veranstaltungen" erworben werden.

Ebenfalls beeilen sollte man sich, wenn man am 19. Juli Neil Young mit seiner Band Crazy Horse (Tätarätä!, Teil zwei) beim Jazzfest in Wiesen sehen möchte. Mit dieser spielte der große Kanadier einige seiner herausragendsten Alben wie etwa "Ragged Glory" ein, konnte allerdings hierzulande noch nie mit ihr live gesehen werden.

Und auch Youngs Vorprogramm darf als Höhepunkt bezeichnet werden: Willy DeVille (Tätarätä!, Teil drei) kredenzt einen seiner feurigen New-Orleans-Eintöpfe!
Infos und Tickets: Jazzfest Wiesen 02626/81 648 oder unter www.wiesen.at
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 4. 5. 2001)

Von
Karl Fluch

Share if you care.