Temelin wird für zwei Monate abgeschaltet

4. Mai 2001, 13:26
3 Postings

"... um Brennstoff zu sparen ..., Turbine ist in Ordnung..."

Prag - Das südböhmische Atomkraftwerk Temelin wird auf Grund der andauernden Probleme im Turbinenteil des nicht atomaren Bereichs für etwa zwei Monate abgeschaltet. Das teilte der tschechische Energiekonzern (CEZ), der die meisten tschechischen Kraftwerke betreibt, am Donnerstag mit. CEZ-Sprecher Daniel Castvaj sagte, die Kettenreaktion werde für diesen Zeitraum gestoppt und der gesamte Block abgestellt.

Die Abschaltung werde mit der bereits für Juni angekündigten einmonatigen Pause verbunden, in deren Verlauf die Regulationsventile in den Turbinen ausgetauscht werden sollten, fügte Castvaj hinzu. Diese Ventile waren eine der Hauptursachen der Vibrationen der Rohrleitungen an der Turbine. Dadurch wurde mindestens eine Welle im Rotor beschädigt, die nun ausgetauscht werden muss.

Erneutes Hochfahren Anfang Juli

Der Sprecher des tschechischen Energiekonzerns CEZ, Castvaj, sagte weiters, der gesamte Block werde auch deshalb abgeschaltet, damit man Brennstoff sparen könne. Mit dem erneuten Hochfahren des Reaktors könne man Anfang Juli rechnen.

Unterdessen wurde am Donnerstag einer der beschädigten Teile der Turbine demontiert. Der Sprecher der Lieferanten-Firma "Skoda Holding", Karel Samec, erklärte dazu, die Komponenten im Hochdruck-Teil der Turbine seien nach vorläufigen Erkenntnissen in Ordnung. "Sicherheit werden wir aber erst nächste Wochen haben", betonte Samec. Die Beschädigung der Welle im Niederdruck-Teil des Rotors sei offenbar durch eine schnelle Abschaltung des Blocks vor einigen Wochen verursacht worden, so Samec (APA)

Share if you care.