Shell legt im ersten Quartal kräftig zu

3. Mai 2001, 17:42
posten
London - Der Ölkonzern Royal Dutch/Shell hat im ersten Quartal 2001 Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert: Der Umsatz stieg von 45,2 Mrd. US-Dollar (50,9 Mrd. Euro/701 Mrd. S) im Vorjahreszeitraum auf 47,8 Mrd. Dollar, wie Shell am Donnerstag in London mitteilte. Der Nettogewinn stieg um 178 Prozent auf 3,89 Mrd. Dollar. Als Grund für den Anstieg nannte Shell vor allem gestiegenen Gaspreise, höhere Gewinnmargen in den Raffinerien und zusätzliche Umsätze bei Flüssiggas. Shell-Vorstandsvorsitzender Mark Moody-Stuart erklärte, die guten Ergebnisse seien nicht allein auf die hohen Rohöl- und Gaspreise zurückzuführen. Der Konzern habe außerdem große Fortschritte bei der Kostenkürzung gemacht. Den größten Anteil am Gewinn hatte die Ölförderung. Die Gasproduktion sei um sechs Prozent gestiegen, die Ölförderung um ein Prozent. (APA)
LINK
Shell
Share if you care.