Website gegen Betrug im Internet

3. Mai 2001, 16:47
posten

Datenbank "Econsumer" hilft bei der Aufdeckung neuer illegaler Tricks bei Geschäften im Netz

Eine Website soll künftig betrügerische Aktivitäten im Internet erschweren helfen: Unter Econsumer können Kunden ihren Frust über einschlägige Erfahrungen deponieren. Regierungsstellen aus 13 an dem Projekt beteiligten Staaten können auf die Daten zugreifen und so den neuesten Tricks der Internetbetrüger rasch auf die Schliche kommen.

Datenbank ermöglicht Regierungsstellen Zugriff

Mittels Online-Formulars können Konsumenten auf der Site ihre Beschwerden über Internet-Geschäfte einreichen. Die mit der Site verbundene, von der US-Federal Trade Commission betriebene Datenbank ermöglicht Regierungsstellen mittels Passwort Zugang zu den Informationen.

30 Staaten an IMSN beteiligt

Bereits an der 18 bis 24 Monate dauernden Projektphase beteiligt ist die Schweiz, die als Mitglied des International Marketing Supervision Network (IMSN) die USA im September im Präsidium ablöst. Das IMSN hat es sich zum Ziel gesetzt, Informationen über länderübergreifende Geschäfte, die Konsumenten betreffen, auszutauschen und Maßnahmen zu koordinieren. Von den rund 30 IMSN- Staaten nimmt zur Zeit nur etwa die Hälfte am Econsumer-Projekt teil. (APA)

Share if you care.