Neuer Programmierstandard XML soll in Wien koordiniert werden

3. Mai 2001, 16:29
posten

XML-Experten treffen E-Business-Fachleute

In Wien soll nächste Woche eine Einigung über die zukünftigen Standardssprache im Internet getroffen werden. Bei dem von Austriapro in Kooperation mit dem Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik der Universität Wien organisierte ebXML-Kongress in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) treffen von 7. bis 11. Mai 2001 führende Experten für E-Business und XML (Extensible Markup Language) aus aller Welt zusammen. Gemeinsam sollen dabei einheitliche Zugangsspezifikationen zum Geschäftsverkehr via Internet beschlossen werden, teilt die WKÖ am Donnerstag mit.

Ergebnisse werden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert

Das Treffen stelle dabei den Abschluss der seit 18 Monaten laufenden und seitens der Vereinten Nationen initiierten Arbeiten dar. Die Ergebnisse werden abschließend erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Revolution im E-Business

Die Internetsprache XML eigne sich am Besten für den elektronischen Austausch von Dokumenten im Internet. XML stelle nach HTML - das zur Gestaltung von Homepages eingesetzt wird - die nächste Generation von Internetsprachen dar. XML, das oft auch als "mitdenkende Internetsprache" bezeichnet wird, soll nach Ansicht von Experten die Entwicklungen im E-Business, dem elektronischen Geschäftsverkehr übers Internet, revolutionieren.

9.Mai wird "Information Day"

Am 9. Mai sollen die neuesten Erfahrungen in Form eines "Information Day" an einen "interessierten Besucherkreis" weitergeben werden, der sich vor allem aus Managern, Beratern und sonstigen im E-Business Tätigen zusammensetzen soll. (APA)

Share if you care.