GPA gründet Wirtschaftsbereich "Kommunikation"

3. Mai 2001, 15:59
posten

Interessensgemeinschaft für Telekom-, IT- und Medienangestellte

Die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) hat am Donnerstag einen neuen Wirtschaftsbereich "Kommunikation" gegründet. In der neuen Fachgruppe werden eine Reihe von Branchen, von der Telekommunikation, dem grafischen Gewerbe und der IT, über den EDV-Handel und den Call Center bis hin zu den nichtjournalistischen Angestellten im Bereich Tages- und Wochenzeitungen, Verlagen, Magazinen und Privatradios zusammengefasst. Vorsitzender des neuen Bereichs ist Johannes Hofmeister, Betriebsratschef bei max.mobil.

Engagement im Bereich New Economy

Die Gründung dieses Wirtschaftbereichs sei ein Ausdruck des Engagements der GPA im Bereich New Economy. Gleichzeitig sei sie aber auch Teil der grundlegenden Neustrukturierung der GPA, sagte GPA-Präsident Hans Sallmutter am Donnerstag vor Journalisten. Die bisherige Sektionsstruktur habe man durch 25 Wirtschaftsbereiche ersetzt. Nun könne man offener und flexibler auf Veränderungen im Wirtschaftsleben reagieren.

Neben den neuen Wirtschaftbereichen sollen in der GPA Interessengemeinschaften im Internet die Reform vorantreiben. In diesen Plattformen sollen, geht es nach der GPA, "engagierte Menschen mit ähnlichen beruflichen Tätigkeiten, unabhängig davon, in welcher Branche sie beschäftigt sind, gemeinsam an der Lösung von Problemen und an der Durchsetzung von gemeinsamen Interessen arbeiten". (APA)

Share if you care.