Dänemark legalisiert Napster und Co.

4. Mai 2001, 11:14
4 Postings

Neue Gesetzesvorlage erlaubt Kopieren von Liedern über das Internet

So wie es momentan aussieht könnte Dänemark bald zu Paradies für Musiktauschbörsen-User werden. Einem Bericht der Zeitung Politiken zufolge, plant die Regierung einen neuen Gesetzesentwurf, der kopierte Musikstücke legalisiert.

Schon vor dem Sommer soll das Gesetz beschlossen werden

Wenn es nach den Plänen der Regierung, die sich übrigens schon eine breite Mehrheit für ihr Gesetz gesichert hat, geht soll noch vor dem Sommer das Gesetz beschlossen sein. Damit könnten in Zukunft Musikstücke aus dem Internet für Jedermann legal auf CD zu kopieren sein. Allerdings muss pro CD eine Copyright-Abgabe von vier Kronen bezahlt werden. Dies entspricht ungefähr 9 Schilling.

Musikindustrie schlägt Alarm

Vertreter der dänischen Musikindustrie schlugen nach Bekanntwerden der Pläne Alarm. Es werden unüberbrückbare Konsequenzen für den gesamten europäischen Markt erwartet, sollte das Gesetz beschlossen werden. Ein dänischer Regierungssprecher bestätigte, dass in Dänemark nach der neuen Rechtslage im Gegensatz zu der US-Rechtssprechung, Musik vom Netz für die private Nutzung völlig legal kopiert werden dürfe.

Bisher hatte Dänemark strenge Gesetze

Bisher hatte Dänemark das strengste Urheberrechtsgesetz Europas vorzuweisen. Weder waren Aufnahmen auf Minidisk noch MP3-Dateien gesetzlich erlaubt. Nun scheint sich das Blatt zu wenden. Auch die Bevölkerung reagierte auf die Ankündigungen sehr rasch, laut Politiken waren innerhalb weniger Stunden unzählige Geschäfte ohne CD-Rohlinge. (red)

Share if you care.