Conti: Einigung über Schließung von belgischem Werk

3. Mai 2001, 12:36
posten
Herstal - Der Reifenhersteller Continental (Hannover) hat sich nach wochenlangen Auseinandersetzungen mit den Arbeitern seines Werkes im belgischen Herstal über die Schließung des Standortes geeinigt. Nach zwölfstündigen Verhandlungen fanden Firmenleitung und Gewerkschafter einen Kompromiss über die Abfindungen für die 770 Mitarbeiter. Man habe sich auf eine Erhöhung der Abfindungen und einen Sozialplan für die Beschäftigten geeinigt, die noch keine Arbeit bis 2002 gefunden haben, sagte ein Gewerkschaftsvertreter am Donnerstag. In Herstal stellt Continental Reifen für Lastwagen her. Zu dem Konzern gehört auch die Semperit-Reifenfabrik im niederösterreichischen Traiskirchen, wo vergangene Woche der Abbau von 350 Mitarbeitern angekündigt wurde. (APA/dpa)
Share if you care.