Seetemperaturen um 20 Grad

3. Mai 2001, 12:19
posten
Wien - Die überraschend sommerlichen Frühjahrstage mit Lufttemperaturen bis zu 30 Grad Celsius lassen derzeit so manche Wasserratte bereits sehnsüchtig ans "Plantschen" denken. Wer aber schon jetzt seine Badehose einpacken möchte, sollte darauf achten, dass diese tunlichst aus dem isolierenden Tauchanzugs-Material Neopren geschneidert ist, denn das absolut "wärmste" aller heimischen Badegewässer - der Holzöster See in Oberösterreich - bringt es laut ARBÖ gerade auf 20 Grad.

Temperaturen in der Neuen Donau um 14 Grad

Es folgen der Goldegger See (Salzburg) mit 19 sowie der Badesee Rauchwart (Burgenland), der Stubenbergsee und der Schwarzlsee (beide Steiermark) mit schon recht frischen 18 Grad. Auf 17 Grad bringen es der Böndlsee (Salzburg) und die Alte Donau in Wien. Achtung: Die benachbarte Neue Donau schreckt dagegen mit 14 Grad ab - also: Ufer nicht verwechseln!

Traunsee für nur für Kälteunempfindliche geeignet

Womit wir direkt in der "Brrrr!"-Zone angelangt wären: Hier "lockt" der Langbathsee in Oberösterreich, dessen 15 Grad ihn wohl kaum zum "Langbadsee" machen. Gleich frisch ist auch noch der Faaker See in Kärnten. Ein Grad weniger bietet der Offen See in Oberösterreich.

Wohl nur für die ganz Harten - die sich am besten mit Eistauchen in Sibiren im Winter "aufgewärmt" haben - sind die beiden letzten Badegewässer der Temperatur-Liste: Der Hintersteiner See in Tirol hat derzeit zehn Grad, der Traunsee in Oberösterreich gar nur neun Grad Celsius - "trau'nse" sich da ins Wasser ...?? (APA)

Share if you care.