World Music Awards in Monte Carlo verliehen

3. Mai 2001, 17:41
posten

Drei Auszeichnungen für Latino-Star Ricky Martin

Monte Carlo - In Monte Carlo sind am Mittwochabend zum 13. Mal die World Music Awards vergeben worden, mit denen jährlich die weltweit besten Plattenverkäufe des Vorjahres ausgezeichnet werden. In der von der Schauspielerin Carmen Electra und dem amerikanischen Soul-Pop-Sänger Sisqo präsentierten Show wurde dem britischen Altrocker Rod Stewart (56) für seine vor mehr als drei Jahrzehnten bei den Small Faces begonnene Karriere der Platinum Award verliehen. Latino-Star Ricky Martin, der letztes Jahr zweimal ausgezeichnet wurde, konnte dieses Jahre gleich in drei Kategorien ("Best Selling Pop Male Artist", "Best Selling Dance Male Artist" und "Best Selling Latino Male Artist") punkten.

In zwei Kategorien konnten Britney Spears ("Best Selling Pop Female Artist", "Best Selling Dance Female Artist") und die Backstreet Boys ("Best Selling Pop Group" und "Best Selling American Group") gewinnen. Erstmals ausgezeichnet wurde der Skandal-Rapper Eminem ("Best Selling Rap Artist"). Auch die Stars der Vergangenheit konnten punkten: Die Beatles sind immer noch bestverkaufende britische Band und Rock-Gitarrist Santana ist Bestverkaufender Rockmusiker der Welt. Christina Aguilera wurde "Best Selling Latin Female Artist", Shaggy ist top in der Kategorie Reggae und Präsentator Sisqo wurde als "Best Selling R & B Artist" ausgezeichnet. Beste Jungstars sind Nelly und Anastacia.

Nationale Bestseller sind Eros Ramazotti in Italien, Peter Maffay und die Band Pur in Deutschland, Savage Garden in Australien, Enya in Irland und Shania Twain in Kanada. Bestverkaufter arabischer Künstler ist Cheb Mami, in Afrika war Yannik am Erfolgreichsten. Die meisten Chinesen kauften CDs von Elva, bei den Japanern wanderten Ayumi Hamasaki-Aufnahmen am öftesten über den Ladentisch. Bestverkaufte Skandinavier sind Acqua, in Russland konnte Alsou am meisten verkaufen und in der Schweiz verdrängte Göla den Vorjahres-Sieger DJ Bobo. In den Benelux-Staaten siegten die Vengaboys und Lara Fabian und in Frankreich gewann Helene Segara.

Zahlreich war die anwesende Prominenz: U.a. besuchten der Schauspieler Jeff Goldblum, Formel-1-Pilot David Coulthard, Model Markus Schenkenberg, die Schauspielerin Ursula Andress und Ex-"Beverly Hills 90210"-Star Jason Priestley die Show, deren Erlöse zur Errichtung eines Spitals in Mocambique verwendet werden sollen. (APA)

Share if you care.