Einer der "Väter" des Internet schämt sich seiner Erfindung

3. Mai 2001, 21:26
16 Postings

"Das Internet ist ein großer Misthaufen"

Joseph Weizenbaum, Wissenschafter des MIT und einer der "Väter" des Internet hat für den momentanen Zustand seines Kindes wenig Lob übrig. Bei einem Fachseminar in Hamburg sagte der Amerikaner ­ "Das Internet ist ein großer Misthaufen, in dem man allerdings auch kleine Schätze und Perlen finden kann."

"Internet ist wie Fernsehen"

Der nunmehr 78-jährige Mathematiker verglich das Internet mit dem Fernsehen. In beiden Medien herrschen die gleichen Mischungen aus sinnvollen Dingen und blankem Unsinn vor. Weizenbaum, der mit der Entwicklung von Eliza, einem Programm das erstmals ein Gespräch in natürlicher Sprache führen konnte und ab Ende der 60er Jahre an der Entwicklung des Arpanet, dem militärischen Vorläufer des Internet, mitarbeitete, warnte weiters vor zu großem Vertrauen in Computer und deren oft nicht durchschaubaren Programme. (red)

Share if you care.