Telecom Italia wird mit Bußgeld von 115 Mrd. ITL belegt

2. Mai 2001, 21:45
posten

Kartellbehörde: Unternehmen hat marktbeherrschende Stellung bei Breitband-Technologie mißbräuchlich ausgenutzt

Die italienische Kartellbehörde hat der Telecom Italia SpA, Rom, ein Bußgeld von 115 Mrd. Lire (59,4 Mill. Euro/817 Mill. S) auferlegt, weil sie nach Ansicht der Behörde ihre marktbeherrschende Stellung bei der Breitband-Technologie mißbräuchlich ausgenutzt hat.

Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, habe Telecom Italia im Jahr 1998 und in einigen Fällen bis 2001 den Marktzugang für andere Unternehmen eingeschränkt. Das Unternehmen erklärte, es wolle gegen die Verfügung Widerspruch vor dem Verwaltungsgericht in Rom einlegen. (APA)

Share if you care.