Die größten Feinde der Pressefreiheit

2. Mai 2001, 19:16
posten
Wien - Anlässlich des Tages der Pressefreiheit hat die Organisation Reporter ohne Grenzen (RSF) eine Liste der größten Feinde der Pressefreiheit erstellt.

Allen voran wird Kubas Staatschef Fidel Castro genannt, der angeblich täglich mehr als 300 Agenturmeldungen auf ihre "Objektivität" überprüft. Ebenfalls in der illustren Runde vertreten: Der libysche Revolutionsführer Muammar Gaddafi, dessen Zeitungen, Radio und Fernsehen nur die Propaganda des Regimes verbreiten, und Chinas Staatspräsident Jiang Zemin, der sich persönlich für die Bestrafung kritischer Reporter einsetzt.

(jed - DER STANDARD, 3.5.2001)

Share if you care.