Jetzt verboten: Flugangelei, Rehbombing

2. Mai 2001, 19:41
posten

Wiens Fischerei- und Jagdgesetze werden erneuert

Wien - Die Unsitte, aus fliegenden Flugzeugen oder fahrenden Autos Schleppnetz oder Angel gegen wehrlose Fische einzusetzen, ist in Wien ab sofort verboten. Ebenso untersagt ist es der Wiener Jägerschaft - per sofort -, Rehe und Hirsche zu sprengen.

Dass all diese Formen der Tiernachstellerei schon bisher weder üblich noch erlaubt waren, tut nichts zur Sache: Im Zuge der Harmonisierung von EU-Gesetzen mussten Wiens Fischerei- und Jagdgesetze ergänzt werden.

Auch sonst gibt es eine Reihe von neuen Definitionen. Reichte bisher "Wildente", so heißt es nun "Stockente, Knäckente, Schnatterente, Schellente, Reiherente" sowie "Tafelente". Und der "wilde Schwan" ist vor dem Gesetz nun ein "Höckerschwan". (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3. 5. 2001, rott)

Share if you care.