Irak liefert weniger Öl

2. Mai 2001, 16:00
posten
Bagdad - Der Irak kann derzeit nach eigenen Angaben wegen fehlender Ersatzteile nur drei Millionen Barrel Öl pro Tag fördern. Nach dem "Öl-für-Nahrungsmittel-Programm" der Vereinten Nationen dürfte sein Land die Produktion auf 3,5 Millionen Barrel pro Tag erhöhen, sagte ein Vertreter der staatlichen Ölindustrie am Mittwoch in Bagdad. Das zuständige UNO-Komitee blockiere jedoch zur Zeit zahlreiche Ersatzteil-Lieferungen. In den vergangenen vier Jahren habe der Irak nur 25 Prozent der vom Staat im Ausland bestellten Ersatzteile für die Ölindustrie erhalten, beklagte der Beamte. Das "Öl-für-Nahrungsmittel-Programm" der Vereinten Nationen erlaubt dem Irak die Ausfuhr einer bestimmten Menge von Rohöl, um von dem Geld Nahrungsmittel und Medikamente zu kaufen. Jeder Import muss von dem UNO-Komitee genehmigt werden. (APA/dpa)
Share if you care.