Unfallrenten: Die meisten Pensionisten erhalten Steuer ersetzt

2. Mai 2001, 14:25
1 Posting
Wien - 78 Prozent der von der Unfallrenten-Besteuerung betroffenen Pensionisten - das sind knapp 53.000 Personen - werden die Steuer rückwirkend am Jahresende voll ersetzt bekommen. Darauf hat sich die Regierung am Mittwoch geeinigt. Von den insgesamt rund 67.870 Pensionisten, die im März dieses Jahres eine Unfallrente beziehen, erhalten eben diese 78 Prozent ein Gesamteinkommen von weniger als 20.000 Schilling brutto monatlich.

Insgesamt hatte es nach Angaben des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger zuletzt 107.729 Unfallrentenbezieher gegeben. 63 Prozent davon (67.870) sind Pensionisten, 37 Prozent oder 39.859 sind aktiv Erwerbstätige. Über letztere Gruppe liegen keine Einkommensdaten vor.

Die Regierung hat auch beschlossen, dass es bei Einkommen zwischen 20.000 und 23.000 Schilling monatlich brutto (Unfallrente und Einkommen) eine Einschleifregelung geben wird.

Was die 67.410 Pensionisten mit Unfallrente betrifft, liegt die Summe des durchschnittlichen Einkommens (Pension und Unfallrente zusammen) bei 14.600 Schilling brutto. 57 Prozent dieser Pensionisten haben in Summe weniger als 15.000 Schilling brutto, 78 Prozent beziehen weniger als 20.000 Schilling brutto, zwölf Prozent liegen zwischen 20.000 und 25.000 Schilling und nur zehn Prozent können mit mehr als 25.000 Schilling brutto monatlich rechnen. (APA)

Share if you care.