Pakistan: Spekulationen über Wechsel ins Präsidentenamt

2. Mai 2001, 14:06
posten

Pakistans Juntachef Musharraf ernennt Stellvertreter

Islamabad - Der pakistanische Militärmachthaber General Pervez Musharraf hat einen Stellvertreter in der Armeeführung ernannt. Generalleutnant Muzaffar Hussain Usmani wird stellvertretender Armeestabschef und damit zweiter Mann hinter Musharraf, berichteten die pakistanischen Medien am Mittwoch. Das Amt wurde für Usmani geschaffen. Die Ernennung heizte Spekulationen an, dass Musharraf sich zum Präsidenten Pakistans ernennen lassen und die Armeeführung in andere Hände legen könnte.

Das höchste Gericht Pakistans hat Musharraf bis zum Oktober 2002 Zeit gegeben, zur Demokratie zurückzukehren. Der Militärputsch von 1999 wurde vom Obersten Gerichtshof nachträglich gebilligt. Musharraf regiert als oberster Militäradministrator auf der Grundlage einer "vorläufigen Verfassungsanordnung", die ihn mit weit reichenden Vollmachten ausstattet. Staatspräsident Muhammad Rafiq Tarar blieb als - neben dem Obersten Gerichtshof - einziges Verfassungsorgan formal im Amt, das Parlament und die Provinzparlamente wurden aufgelöst.

Musharraf traf am Dienstag zu einem offiziellen Besuch in Burma ein. Von dort reist er nach Vietnam weiter. Das Militärregime in Pakistan hat am 1. Mai Demonstrationen für die Wiederherstellung der Demokratie unterdrückt. Mehr als 1000 führende Mitglieder der früher verfeindeten Moslemliga (PML) und der Volkspartei (PPP) waren in der vergangenen Woche festgenommen worden. (APA/dpa)

Share if you care.