Strauße in Deutschland zeigen BSE-artige Symptome

2. Mai 2001, 13:15
posten

Ist die letzte Hoffnung auf unbedenklichen Rindfleisch-Ersatz dahin?

Hamburg - Strauße können nach einem Bericht der in Hamburg erscheinenden Wochenzeitung "Die Zeit" in Gefangenschaft eine BSE-ähnliche Krankheit entwickeln. Wie das Blatt am Mittwoch vorab berichtete, haben deutsche Tierärzte schon Ende der 80er Jahre Symptome des Rinderwahns bei in Zoos gehaltenen Straußen festgestellt. "Sie torkelten, fielen hin und pickten beim Fressen daneben", heißt es in dem Bericht. Nach Angaben der "Zeit" waren die Vögel unter anderem mit Tiermehl gefüttert worden.

Löcher im Gehirn

Das Blatt beruft sich auf Untersuchungen der Tierärztlichen Hochschule Hannover im Hirn der Tiere, wo die gleichen Löcher wie bei BSE-infizierten Rindern gefunden worden seien. Das habe Untersuchungsleiter Heinz-Adolf Schoon, inzwischen Tierpathologe an der Universität Leipzig, berichtet.

Nach dem Bericht kann endgültige Gewissheit kann nur ein biochemischer Test erbringen. Das britische Landwirtschaftsministerium nehme die Gefahr einer Übertragung der Krankheit auf Vögel ernst und habe entsprechende Untersuchungen angesetzt. . Straußenfleisch wurde vielfach als gesunder Ersatz für Rindfleisch angepriesen, dem die Verbraucher seit Beginn der BSE-Krise kritischer gegenüberstehen.

Tiermehl ...

Viele deutsche Straußenhalter mästeten laut "Zeit" ihre Vögel bis zum Verbot Ende vergangenen Jahres offenbar mit Tiermehl. Die Branchenfibel Straußenhaltung empfehle schon bei der Kükenaufzucht Tierkörper- und Knochenmehlzugaben bis zu 18 Prozent am Gesamtfutter.

Unabhängig vom BSE-Verdacht gilt laut dem "Zeit"-Bericht außerdem die Behauptung von Straußenzüchtern als widerlegt, das Fleisch ihrer Tiere sei besonders gesund. Die Bundesanstalt für Fleischforschung in Kulmbach habe bei Analysen von tiefgefrorenem Straußenfleisch aus Südafrika die gleichen Eiweiß- und Cholesteringehalte gemessen wie bei magerem Rind- oder Schweinefleisch. Hühnerbrust habe sogar noch ein Viertel weniger Cholesterin aufgewiesen, heißt es in dem Artikel des Wochenblatts. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Diese Strauße tragen Gummi-Nasenringe zum Hautschutz.

Share if you care.