John Travolta beendet Gerichtsstreitereien

2. Mai 2001, 13:59
posten

...um "The Double" und "Donnie Brasco"

Los Angeles - John Travolta hat zwei Gerichtsverfahren über Rollenstreits außergerichtlich beigelegt, teilte Travoltas Anwalt am Dienstag mit.

Die Filmproduktionsfirmen Mandalay Entertainment und Liteoffer hatten den Schauspieler 1996 verklagt, da er sich geweigert habe, eine mündlich vereinbarte Rolle im letztlich nie gedrehten Polanski-Film "The Double" zu spielen. Travolta war abgesprungen, nachdem sein Part umgeschrieben worden war. Travolta selbst hatte im Gegenzug Mandalay verklagt, da er nicht wie vereinbart in dem Film "Donnie Brasco" spielen durfte, der dann 1997 mit Al Pacino und Johnny Depp in den Hauptrollen herauskam.

Über die Einzelheiten der außergerichtlichen Vereinbarungen wollten sich weder Travoltas Anwalt noch der Anwalt von Liteoffer äußern. Travolta floppte zuletzt mit "Battlefield Earth", für den er die "Goldene Himbeere" als schlechtester Schauspieler erhielt, ist also nicht in bester Position, um sich bei Produktionsfirmen einen schlechten Ruf zuzulegen. (APA/Reuters)

Share if you care.